The News
Akupunktur, Akupressur PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dagmar Ott   
Samstag, 13. März 2010 um 00:00

Die Akupunktur gehört neben der chinesischen Arzneitherapie, der Moxibustion, spezieller Massagetechnik (TUI NA), Bewegungstechniken wie Tai Chi und Qi Gong und einer speziellen Diätetik zur Traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

 

In definierten Leitbahnen (Meridianen), die unsere Organe versorgen, zirkuliert das Qi- unsere Lebensenergie.

Wenn wir erkranken, ist dieser Energiefluss gestört. Die Akupunktur kann dann einen ausgleichenden Ausfluss auf diese Lebensenergie haben und sie regulieren.

 

In meiner Praxis verwende ich diese Therapie v.a. zur Behandlung akuter Krankheiten und begleitend zur homöopathischen Behandlung, z.B. bei akuten allergischen Erscheinungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Dabei hat sie sich als sehr effiziente Therapie erwiesen, die in der Regel schnell wirkt und weitgehend frei ist von Nebenwirkungen.

 

Bei Kindern oder sehr empfindsamen Patienten weiche ich gelegentlich auf die Akupressur aus.

Das bedeutet, die Akupunkturpunkte werden nicht genadelt, sondern mit Druck stimuliert.

 

LAST_UPDATED2